Aktuelles

Schlaginstrumente

(Beginn ab 7 bis 8 Jahren)

Drumset, Kesselpauken, Cajon, Djembe, Kongas, Bongos, Marimbaphon, Vibraphon, Xylophon, Glockenspiel, 

Drumcorts, Malletensemble, Percussionsensemble

Zu kaum einer Instrumentengruppe gehören so viele verschiedene Instrumente wie zum Schlagwerk:

Schlagwerk

Zum Schlagwerk im Sinfonieorchester gehört im Grunde alles, was keiner der anderen großen Instrumentengruppen (Holzbläser, Blechbläser, Streicher) zuzuordnen ist. Zum Grundstock des Schlagwerks zählt man die Große Trommel, die Becken und das Triangel.

Der Bereich „Schlagzeug“ umfasst eine große  Instrumentenfamilie, in der unter anderem das Drum-Set, die Pauken und die Mallets (Xylophon, Vibraphon, Marimbaphon, Glockenspiel) sowie die Rhythmusinstrumente afrikanischen, latein-amerikanischen und asiatischen Ursprungs, sogenannte Percussions, anzutreffen sind. Dadurch gibt es eine große Vielfalt an Anschlagstechniken, Schlagstöcken oder Schlegeln und es ist nicht nur wichtig, „wie“ sondern auch „wo“ man draufschlägt...

Unterricht

Mit dem Unterricht kann mit 7bis 8 Jahren begonnen werden. Wichtig ist ein ausgeprägtes Interesse am rhythmischen Aspekt von Musik.

An der kleinen Trommel werden die musikalischen und technischen Grundlagen für das Schlagzeugspiel Der Unterricht am Drum-Set beinhaltet das Kennenlernen und Vertiefen verschiedener Musikrichtungen (z.B. Rock, Pop, Jazz, Latin) und das Erarbeiten ausnotierter Solowerke.

Für alle Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit auch an den klassischen Schlaginstrumenten, wie Pauken und Mallets ausgebildet zu werden. Durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, die das Schlagzeug bietet, können die Schülerinnen und Schüler in den verschiedenen Combos, Bands, Ensembles und im Orchester der Schule mitwirken. Dabei entsteht eine riesige Klangfülle, die den Musizierenden wie auch den Zuhörenden in ihren Bann zieht.

Lehrkräfte

Andreas Horst

Anmeldung

Formulare zur Anmeldung, Schulordung und Entgeltordnung finden sie hier...

Informationsmaterial als PDF: