Aktuelles

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

vom Land Baden-Württemberg gibt es eine eigene Corona-Verordnung für Musikschulen. Hier finden Sie die wichtigsten Infos:

1. Volljährige Begleitpersonen, die den Unterricht nicht besuchen (z.B. Eltern, die einen Instrumentenkoffer tragen) - Zutritt in das Gebäude nur mit 2G

2. Volljährige Personen, die den instrumentalen oder vokalen Einzel- bzw. Partnerunterricht oder die Eltern-Kind-Gruppen besuchen (unabhängig davon, ob sie eine allgemeinbildende oder gewerbliche Schule besuchen oder nicht) - Teilnahme am Unterrichtsgeschehen nur mit 2G

3. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahren, die eine allgemeinbildende oder gewerbliche Schule besuchen und dort regelmäßig getestet werden - Zutritt zum Gebäude und Teilnahme am Unterricht mit 3G

4. Kinder bis einschließlich 5 Jahren bzw. Kinder, die noch keine Schule besuchen - Diese Personengruppe darf den Unterricht ohne Einschränkung betreten, wenn sie symptomfrei bzw. negativ getestet ist

5. Verpflichtung zum Tragen einer Medizinischen Maske (OP-Maske oder FFP2-Maske) - Dies gilt generell für den Zutritt in das Musikschulgebäude - Schülerinnen und Schüler ab 6 Jahren müssen im Unterricht eine Maske tragen - auch im Fach Gesang! - Beim Unterricht von Blasinstrumenten wird die Maske nur während des Unterrichts abgenommen

6. Ensembleproben (auch Blasinstrumente) bis 5 Schülerinnen und Schüler sowie größere Ensembles und Orchester ohne Blasinstrumente - Es gelten die gleichen Regelungen wie bei 1. bis 4.

7. Ensemble- und Orchesterproben ab 6 Schülerinnen und Schülern mit Blasinstrumenten und/oder Gesang - Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahren, die eine allgemeinbildende oder gewerbliche Schule besuchen und dort regelmäßig getestet werden: Teilnahme mit 3G - Volljährige Personen (unabhängig davon, ob sie eine allgemeinbildende oder gewerbliche Schule besuchen oder nicht): Teilnahme mit 2G+

Bleiben Sie gesund!

 

 

Bitte machen Sie sich auch mit den im Nachfolgenden stehenden Maßnahmen vertraut. Der Unterricht in Unterrichtsräumen, die sich nicht im Musikschulgebäude befinden, sind leider noch nicht wieder überall möglich.

Hier die aktuell gültigen Regelungen und Maßnahmen im Einzelnen nach Fächern bzw. Fachbereichen (sofern der Präsenzunterricht nach den Vorgaben des Landes Bandes-Württemberg gestattet ist):


Allgemeines

  • Das Musikschulgelände bzw. Musikschulgebäude darf nicht von erkrankten Personen bzw. Personen mit Symptomen einer Covid-19-Erkrankung betreten werden.

  • Es besteht eine Dokumentationspflicht. Jede Lehrkraft notiert, welche Schülerin / welcher Schüler sich wann und wie lange im Musikschulgebäude aufgehalten hat.

  • Weitere Personen (z.B. Eltern) dürfen sich nur im Ausnahmefall (z.B. Transport schwerer Instrumente) im Gebäude aufhalten und haben dieses schnellstmöglich wieder zu verlassen.

  • Das Büro der Musikschule ist vorläufig nur von montags bis donnerstags am Vormittag zwischen 09.00 und 12.00 Uhr besetzt. Das Musikschulgebäude bleibt während dieser Zeit verschlossen und ein Einlass erfolgt nach Bedarf (Klingel). Auch hier besteht eine Dokumentationspflicht (Name, Adresse, Aufenthaltsgrund- und Dauer).

  • Im Instrumentalunterricht und in den Gruppen der Elementaren Musikpädagogik ist, aufgrund der aktuellen Einschränkungen, das Singen nur unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt.

  • Die gemeinsame Nutzung der Instrumente durch SchülerIn und Lehrkraft ist untersagt.

  • Die Mindestabstände müssen einhalten werden.

  • Es besteht die Pflicht, wo immer möglich einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Dies gilt insbesondere beim Betreten des Musikschulgeländes, des Musikschulgebäudes und hier vor allem in den Fluren auf dem Weg zum oder vom Unterricht, im Sekretariat und den Sanitärräumen, sowie aufgrund neuer Aufglagen auch im Unterricht.


Unterricht

1.) Elementare Musikpädagogik

  • Unsere Lehrkräfte informieren Sie über die Hygienemaßnahmen in unseren Gruppen.

  • Der Mindestabstand zwischen den einzelnen Personen beträgt 1,5 m. Die Raumgröße entscheidet über die Personenzahl.

  • Die gemeinsame Nutzung der Instrumente durch SchülerIn und Lehrkraft ist untersagt.

 

2.) Blasinstrumente und Gesang

  • Beim Unterricht von Blasinstrumenten und Gesang gelten besondere Vorsichtsmaßnahmen. Die Schülerinnen und Schüler werden von ihrer Lehrkraft darüber informiert.

  • Die gemeinsame Nutzung von Instrumenten, Notenständern und anderen Gegenständen durch SchülerIn und Lehrkraft ist untersagt.

 

3.) Tasten, Streich- und Zupfinstrumente, Schlagwerk

  • Der Mindestabstand zwischen den einzelnen Personen beträgt 1,5 m. Die Raumgröße entscheidet über die Personenzahl.

  • Die gemeinsame Nutzung der Instrumente durch SchülerIn und Lehrkraft ist untersagt.


Crailsheim, den 02. November 2020,

Susanne Kröper-Vogt, Ressortleiterin              Barbara Kochendörfer, Musikschulleiterin

Hygieneplan - Musikschule Crailsheim